Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Messerattacke in Paderborn

Großes Polizeiaufgebot am Abend vor dem Paderborner Bahnhof. Gegen 19 Uhr war ein Mann mit einem Messer auf eine junge Frau losgegangen. Die 19-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Das Motiv der Tat ist aktuell noch unklar. Hintergrund könnte aber eine psychische Erkrankung des Angreifers sein. Nach Radio Hochstift-Informationen wirkte der 54-Jährige geistig verwirrt, er wurde in die Westfälische Landesklinik gebracht.
Der Täter war auf dem Bahnhofsvorplatz in Paderborn auf eine 19-jährige Passantin losgegangen, sie erlitt eine etwa ein Zentimeter tiefe Stichwunde am Arm. Nach dem Angriff flüchtete der Verdächtige zunächst, die alarmierten Polizisten konnten ihn aber kurze Zeit später in der Nähe fassen. Sie waren nach dem Notruf mit mehreren Streifenwagen zum Paderborner Bahnhof ausgerückt.