Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mitarbeiter pro Herz-Jesu

Mitarbeiter des Herz-Jesu-Hauses in Paderborn kämpfen für den Erhalt des in die Kritik geratenen Altenheims. Nach Angaben einer Zeitung wehren sich 27 der rund 70 Beschäftigten in einem offenen Brief gegen die erhobenen Vorwürfe. So sei es unwahr, dass die Bewohner teilweise nichts zu trinken bekommen hätten oder misshandelt wurden. Die Bewohner des Paderborner Herz-Jesu-Hauses würden zu jeder Zeit ausreichend versorgt. Der Kreis Paderborn will die private Einrichtung wegen fortgesetzter Missstände zum Ende des Jahres schließen.