Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mutmaßlicher Terrorhelfer in Paderborn

Im Raum Paderborn wohnt offenbar nach wie vor ein mutmaßlicher Terrorhelfer. Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe hat jetzt Anklage gegen den 24-jährigen erhoben. Der Mann soll unter anderem für die Terrororganisation Al Qaida versucht haben, Mitglieder anzuwerben. Außerdem wird ihm vorgeworfen, zusammen mit weiteren Verdächtigen verschiedene terroristische Vereinigungen unterstützt zu haben. Der Mann ist jetzt auf freiem Fuß. Er war im Jahr 2008 in Schlangen vorübergehend festgenommen worden.