Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mutmaßliches Folterpaar: Weiteres Opfer äußert sich

Foto: Neue Westfälische

Foto: Neue Westfälische

Im Fall des mutmaßlichen Folterpaars von Höxter-Bosseborn gibt es neue Vorwürfe. Nach Informationen des Spiegel hat eines der möglichen Opfer ausgesagt, im Keller des Hauses von Wilfried W. und seiner Ex-Frau Angelika vergewaltigt worden zu sein. Die Zeugin wurde erst vor wenigen Tagen ausfindig gemacht, wobei Angelika W. aus Höxter-Bosseborn in ihren bisherigen Schilderungen bereits mehrfach von einer Martina aus Ostdeutschland berichtet hatte. Die Polizei suchte dann über ein Melderegister nach der Frau fand sie jetzt auch. Die bestehenden Vorwürfe gegen das Paar erhalten durch die Aussagen von Martina zu einer möglichen Vergewaltigung eine weitere Dimension. Sexuelle Motive spielten bei den anderen Anklagepunkten nämlich keine Rolle. Martina ist offenbar 2011 nach Bosseborn gekommen. Angelika W. hatte Schläge und Tritte gegen Martina eingeräumt – nach drei Wochen habe das mutmaßliche Folterpaar sie in einer Stadt im Harz abgesetzt.

Feuer bei LST in Hövelhof
40 Feuerwehrleute waren am Mittag in Hövelhof im Einsatz. An der Otto-Hahn-Straße hatte in einer Industriehalle des Unternehmens LST eine Filteranlage Feuer gefangen. Dort hatten sich nach ersten...
Corona: Zwei Tote in Bad Lippspringe, Inzidenzwerte steigen stark
Im Kreis Paderborn sind zwei weitere Menschen mit einer Corona-Infektion gestorben. Dabei handelt es sich laut des Kreises um zwei 83-Jährige in Bad Lippspringe. Ob sie Bewohner des Altenheims...
Maskenpflicht bei 'Einkaufen im Lichterglanz' in Höxter
Trotz der aktuell stark steigenden Corona-Fallzahlen soll das sogenannte 'Einkaufen im Lichterglanz' in Höxter stattfinden – allerdings mit neuen Regelungen. Demnach gilt am Samstag zwischen 17 und 23...
Rekord: 94.000 Besucher bei 'Aufbruch ins All' im Paderborner HNF
Riesenerfolg für die laufende Sonderausstellung im Paderborner Heinz Nixdorf-Museumsforum: Seit der Eröffnung haben sich bereits mehr als 94.000 Besucher den 'Aufbruch ins All' angesehen. Das ist ein...
Gespräche mit Baulücken-Eigentümern in Delbrück
In Delbrück gibt es aktuell fast 370 sogenannte Baulücken – wenn es nach der Stadt geht, werden diese zeitnah Bauwilligen zur Verfügung gestellt. In den kommenden Wochen will die Stadt auf die...
Trotz Corona findet Aktion 'Schöne Bescherung' in Salzkotten statt
In Salzkotten soll die Aktion 'Schöne Bescherung' trotz Corona stattfinden. Normalerweise packen Salzkottener Bürger dabei Päckchen, die dann an Weihnachten verteilt werden. Dieses Jahr bittet die...