Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Neue Details zur Festnahme in Höxter

Die Aufsehen erregende Festnahme eines Mannes gestern in Höxter hat mit einer Auseinandersetzung im Rocker-Milieu zu tun. Ein Sondereinsatz-Kommando der Kasseler Polizei griff zeitgleich auch in Kassel zu, wo ein zweiter Verdächtiger festgenommen wurde. Bei dem Mann, der in der Höxteraner Innenstadt von den SEK-Beamten festgenommen wurde, handelt es sich um einen 30-Jährigen, der im Kreis Höxter lebt. Seine Wohnung wurde durchsucht, dabei fanden die Ermittler 400 Gramm Drogen und 2.500 Euro Bargeld. Er und der weitere Verdächtige sollen einer Rocker-ähnlichen Gruppe aus dem Raum Kassel/Göttingen angehören. Den Namen der Gruppe wollte die zuständige Staatsanwaltschaft auf Radio Hochstift-Anfrage nicht nennen. Die Männer stehen im Verdacht, ein anderes Mitglied der Gruppe geschlagen und erpresst zu haben. Sie sollen mehrfach von ihm 15.000 Euro gefordert haben. Heute sollen die Männer dem Haftrichter vorgeführt werden.