Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Neue Runde im Bäder-Streit

Der Bäder-Streit in Höxter hat am Abend mal wieder für lange und kontroverse Diskussionen im Rat gesorgt. Am Ende setzte sich ein Antrag von CDU und SPD durch. Demnach wird jetzt geprüft, ob der Neubau und die Bewirtschaftung eines Ganzjahres-Bades finanziell tragbar ist.

Damit geht auch die Standort-Debatte in eine neue Runde. Die Höxteraner Stadtverwaltung soll nämlich auch prüfen, wo dieses neue Bad entstehen kann. Favorit ist der Bereich am Schulzentrum. Der Beschluss sorgte unter den Zuhörern im vollbesetzten Ratssaal für Buhrufe. Ihre Sympathien galten einem Vorschlag der Bürger für Höxter, die für den Erhalt des Freibads kämpfen. Die Fraktion wollte auf eigene Kosten erneut die Schäden am Becken untersuchen lassen. Und sie forderte die erforderlichen Abdichtungen ein, um das Freibad in diesem Jahr doch noch öffnen zu können. Dieser Antrag wurde aber abgelehnt.