Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Lokale Eilmeldung

Schwerer Arbeitsunfall auf Kreishausbaustelle in PB. Mann stürzt 4 Meter in die Tiefe, Treppe zusammengebrochen.

Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Neuer Sportwagen aus Delbrück

In Delbrück laufen ab dem kommenden Jahr Autos vom Band. Das PS-starke Sportcoupé trägt den Namen Artega GT, soll so groß wie ein VW Polo und schnell wie ein Porsche werden. Der Preis: 75.000 Euro. Das Konzept und die Idee wurden bei der Delbrücker Paragon AG entwickelt, die auch neue elektronische Systeme für die Innenausstattung des Artega liefern wird. Schon jetzt im März soll in Delbrück der Grundstein für die Produktionsanlage gelegt werden. 500 Autos sollen ab Sommer 2008 dann jährlich gebaut werden. Paragon-Chef Klaus Dieter Frers hat ein hochkarätiges Entwickler-Team um sich geschart. Sein Berater ist der frühere BMW-Manager Kalbfell, das Aussehen des Artega kommt vom ehemaligen Design-Direktor von Aston Martin, die Technik für den Sportflitzer aus Delbrück entwickelte der Ex-Porsche-Konstrukteur Essig.