Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Neues Gutachten im Prozess um Folterpaar

Am 47.Verhandlungstag im Prozess um das mutmaßliche Folterpaar von Höxter-Bosseborn geht es am Mittag wieder einmal um ein Gutachten. Im Mittelpunkt steht dabei der Tod des Opfers Susanne F.

Bislang sind zwei Gutachter zu unterschiedlichen Ergebnissen gekommen. Im Mittelpunkt stand die Frage, ob Susanne F. überlebt hätte, wenn sie rechtzeitig behandelt worden wäre. Ein Gutachter hatte das stark bezweifelt, ein anderer hatte das für möglich gehalten. Heute soll jetzt ein drittes Gutachten vorgestellt werden. Für den Prozess und vor allem für das später dann zu treffende Strafmaß könnte das entscheidend sein. Je nach Gutachter-Ergebnis könnte der Straftatbestand des Mordes in das spätere Urteil einfließen. Wann das Urteil gesprochen wird ist weiter offen. Der Vorsitzende Richter Bernd Emminghaus hatte vor zwei Wochen betont, dass sich alle Beteiligten so langsam schon mal auf die Plädoyers einstellen sollten.