Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Paderborn will Katzenflut eindämmen

Freilaufende Katzen sollen in Paderborn bald unters Messer. Damit sich die Tiere nicht weiterhin unkontrolliert vermehren können, plant die Stadt ein Kastrationsgebot. Sie wäre die erste Kommune in Deutschland mit so einer Regelung. Zurzeit feilt die Verwaltung noch an Details, der Paderborner Rat soll das Gebot möglichst noch vor der Sommerpause beschließen. Im vergangenen Jahr musste das Tierheim in Paderborn Schloß Neuhaus zweimal einen Aufnahmestopp für Katzen verhängen. Vor knapp einer Woche hatte auch der Tier- und Naturschutzbund Ostwestfalen im Radio Hochstift-Gespräch eine solche Kastrationsregelung gefordert.