Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Paderborner zehn Monate auf Bewährung

Nach zwei gescheiterten Erpressungen ist ein Mann aus Paderborn vom Amtsgericht Soest zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Ein Opfer des 33-jährigen war der Geschäftsführer von Borussia Dortmund Hans-Joachim Watzke. 50.000 Euro wollte der Angeklagte von dem Fußballmanager. Andernfalls drohte der Paderborner, ihm die russische Mafia auf den Hals zu hetzen. Das zweite Opfer war die Geschäftsführerin einer großen Brauerei aus dem Sauerland. Den Mann plagten Geldsorgen.