Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Paderquellgebiet wird Baustelle

Schon im nächsten Jahr rücken die Bagger im Paderquellgebiet in Paderborn an. Vom Bund wird das Projekt „Flusslandschaft Pader“ mit 2,2 Millionen Euro gefördert. Jetzt geht es an die Umsetzung.
Die Stadt will das Paderquellgebiet vor allem sichtbarer und für die Bürger leichter zugänglich machen. Unter anderem soll der Maspernplatz umstrukturiert werden. Vor allem Tagestouristen die dort mit dem Bus ankommen wissen oft gar nicht wo es in die Stadt geht, oder dass die Pader als Sehenswürdigkeit direkt um die Ecke liegt. Genau dieser Bereich soll besser zu finden sein.
Außerdem soll zum Beispiel der Garten hinter der Paderhalle als Stadtgarten etabliert werden. Die Bauarbeiten in diesem Teil der Stadt sollen dann bis Ende 2019 fertig gestellt werden.