Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Prozess am Paderborner Landgericht geplatzt

Am Paderborner Landgericht ist der Prozess um eine versuchte Vergewaltigung am Morgen geplatzt. Laut eines ärztlichen Gutachtens ist der Angeklagte verhandlungsunfähig. Der 33-Jährige ist wegen psychischer Probleme aktuell in der LWL-Klinik untergebracht. Vor gut drei Monaten musste die Verhandlung auch schon unterbrochen werden – damals war das Opfer im Urlaub. Der Angeklagte hat schon zugegeben, dass er eine Joggerin am Monte Scherbelino vergewaltigen wollte. Er habe den Versuch aber abgebrochen, weil die Frau anfing zu weinen.