Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Lokale Eilmeldung

Schwerer Arbeitsunfall auf Kreishausbaustelle in PB. Mann stürzt 4 Meter in die Tiefe, Treppe zusammengebrochen.

Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Schlaglöcher werden vorerst nicht geflickt

Jetzt, wo der Schnee auf den Straßen nahezu weg ist, werden die massiven Schäden sichtbar, die der Frost in den Asphalt gefressen hat. Trotzdem geht der Landesbetrieb Straßen NRW im Hochstift noch nicht gezielt auf Schlaglochsuche. Die große Bestandsaufnahme inklusive der Reparaturarbeiten soll laut Reinhard Stiller von Straßen NRW in Paderborn erst im März erfolgen. Dann ist der Winter im Hochstift weitestgehend überstanden und die Schäden werden vollständig sichtbar. Im Moment macht eine Reparatur wenig Sinn, da der Frost noch nicht aus dem Boden raus ist. Lediglich sehr tiefe Schlaglöcher, wie zum Beispiel auf der L 637 zwischen Salzkotten Upsprunge und dem Paderborn Lippstadt-Airport, werden mit Kaltasphalt geflickt.