Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SCP: Videobeweis getestet

Symbolbild.

Beim Pokalspiel des SC Paderborn gegen Bayern München steht dem Einsatz des Videobeweises nichts im Weg. Ein Test der Technik ist laut Angaben des Deutschen Fußball-Bunds erfolgreich gelaufen.

Beim Pokalspiel sitzt der Videoschiedsrichter nicht in der DFB-Videozentrale in Köln. Er sitzt stattdessen in einem Transporter vorm Stadion. Das geht nicht anders, weil die Paderborner Benteler-Arena keinen Glasfaseranschluss hat. Um zu testen, ob da technisch auf den Übertragungswegen auch alles funktioniert, wurden am Sonntag sechs Kameras im Stadion aufgebaut. Und dann gabs zwei mal 90 Minuten Fußball. Zwei Nachwuchsmannschaften des SCP haben in Freundschaftspielen gegen Gegner aus ihren Alterklassen sozusagen das Pokalspiel simuliert. Fazit des DFB: Es hat alles geklappt, der Videobeweis kann – wenn nötig – eingesetzt werden. Wer bei der Partie gegen die Bayern als Schiedsrichter bzw. als Videoassistent eingesetzt wird, ist noch nicht bekannt.