Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Skelettfund: Gerichtsmediziner sind sich sicher

Symbolbild.

Der Fall einer lange vermissten Frau aus Höxter ist endgültig abgeschlossen. Die Untersuchungen der Gerichtsmedizin haben gezeigt, dass es sich bei der in Marienmünster-Bremerberg gefundenen Leiche um die 62-jährige handelt.
Die Vermutungen beim Fund der Leiche haben sich bestätigt. Die Gerichtsmediziner haben „aus wissenschaftlicher Sicht keinen begründbaren Zweifel“. Sie haben DNA-Spuren von dem im Wald entdeckten Skelett mit Material von der 62-jährigen abgeglichen. Die Polizei in Höxter beendet ihre Ermittlungen in diesem Fall. Sie hat keine Hinweise auf eine Gewalttat oder ein anderes Fremdverschulden. Die 62-jährige wurde seit Juni 2015 vermisst, sie war zuletzt in Lütmarsen gesehen worden. Die Polizei suchte mit Hubschrauber und Spürhunden nach ihr. Anfang April fanden Spaziergänger die Leiche an einem etwa sieben Kilometer entfernten, zugewachsenen Waldweg bei Marienmünster-Bremerberg.