Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SPD fordert Klarheit

Die SPD im Kreis Paderborn fordert zum wiederholten Mal klare Perspektiven für die Zivilbeschäftigten der britischen Streitkräfte. Vom Truppenabzug bis 2020 wären allein im Kreis Paderborn rund 800 Menschen betroffen – nur ein Bruchteil davon könnte laut SPD in eine spätere Nutzung der Senne integriert werden. Die Sozialdemokraten fordern deshalb schon jetzt gemeinsame Überlegungen aller beteiligten Akteure – NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider soll diesen runden Tisch leiten.