Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SPD kritisiert potentielle Stadtverwaltungsgebäude

In der Debatte um die künftige Heimat der Stadtverwaltung in Paderborn sorgt die SPD für neuen Zündstoff. Die Ratsfraktion bezeichnet die ehemaligen Orga-Gebäude als Schrottimmobilie und spricht von einem nicht überschaubaren Sanierungsbedarf. Die Stadt Paderborn hat sich ja festgelegt, am Hoppenhof große Teile der Verwaltung unterbringen zu wollen. Die Kaufgespräche laufen. Aber die SPD hat damit große Bauchschmerzen. Sie weist auf erhebliche Baumängel an den ehemaligen ORGA-Gebäuden hin. Deshalb will die Fraktion im Rat ein Baugutachten auf den Tisch legen. In dem wurde angeblich schon 2007 festgestellt, dass die Baumängel irreparabel sind. Außerdem wollen die Sozialdemokraten den Wert der Immobilie ermitteln lassen. Sie favorisieren weiter den Standort Alanbrooke-Kaserne. Diese Lösung ist aus Sicht der Stadt langfristig aber deutlich teurer als die Variante Hoppenhof.