Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Tatverdächtige im Paderborner Mordfall festgenommen

Der Paderborner Mordfall „Alexander“ ist offenbar aufgeklärt. Eine Woche nach dem Leichenfund nahm die Polizei 3 Tatverdächtige fest – einen 20-jährigen Paderborner, seine 17-jährige Freundin und einen 17-jährigen aus Niedersachsen. Sie werden des gemeinschaftlichen Mordes beschuldigt. Das Trio gestand die Taten, die selbst langjährige Beamte der Paderborner Polizei wegen ihrer Brutalität und Sinnlosigkeit schockieren. Die Verdächtigen gaben an, sie seien vom Gerede des 34jährigen genervt gewesen. Das Opfer hatte seine mutmaßlichen Mörder in einem Internet-Chatroom für Homosexuelle kennengelernt und sich dann mit ihnen verabredet. Polizeihauptkommissar Ralf Oestermann sagt, was sich in dem Rückhaltebecken in der Tatnacht abgespielt hat: