Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Telefone lahmgelegt - Einbruch gescheitert

Zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit hat es im Hochstift große Zerstörungen an einer Telefonanlage gegeben. In der vergangenen Woche schlugen Unbekannte in Altenbeken-Buke zu – heute am frühen Morgen dann in Nieheim.

Die Folgen sind gravierend: Zum Beispiel können die Bewohner Nieheims mit ihrem Festnetztelefon aktuell keine Leute außerhalb ihrer Heimatstadt anrufen. Kurz nach Mitternacht zerstörten Unbekannte Telefonkabel in einem Nieheimer Verteilergebäude. Kurze Zeit später versuchten die Täter dann einen Geldautomaten in einem Nieheimer Baumarkt aufzubrechen – allerdings ohne Erfolg. Insgesamt liegt der Schaden bei mehreren zehntausend Euro. Erst in der vergangenen Woche wurde in einen Supermarkt in Altenbeken-Buke eingebrochen – auch hier wurden im Vorfeld großflächig Telefonleitungen zerstört. Die Polizei vermutet, dass in beiden Fällen die Alarmanlage außer Betrieb gesetzt werden sollte.