Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Unwetter tobt auch im Hochstift

Das kurze Unwetter hat auch im Hochstift getobt und Polizei und Feuerwehren in Atem gehalten. Allein im Kreis Paderborn rückten die Kräfte zu über 50 Einsätzen aus. Das Gewitter hat einige massive Schäden angerichtet. In Brakel zum Beispiel schlugen Blitze in zwei Wohnhäuser ein. In einem Fall kam es dann auch zu einem Dachstuhlbrand. Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.
Einsatz-Schwerpunkt waren Paderborn, Delbrück und Hövelhof, wo massenweise Bäume auf Straßen stürzten. Zwei Autofahrer kollidierten mit diesen Bäumen. Verletzt wurde aber niemand. In Paderborn musste die Dubelohstraße für anderthalb Stunden gesperrt werden, weil allein da mehr als ein Dutzend Bäume auf einmal umgekippt waren.
Und auch die Bahnstrecke Richtung Bielefeld war in Paderborn für eine Stunde gesperrt, weil ein größerer Ast die Gleise blockierte. Außerdem fiel in Salzkotten-Verlar kurzzeitig der Strom aus, weil eine Stromleitung beschädigt worden war.