Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Urlauber reagieren auf Lage in Ägpyten

Ungetrübte Urlaubsvorfreude sieht anders aus. Wegen der Unruhen in Ägypten ist am Paderborn-Lippstadt-Airport eine Maschine nach Hurghada am Vormittag nur zur Hälfte besetzt gewesen. Etwa 60 Passagiere traten ihre Reise nicht an. Unter denen, die trotzdem flogen, war die politische Lage in Ägypten schon ein Thema, sagte Flughafenchef Elmar Kleinert im Radio Hochstift-Interview: