Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Urteil gegen Flüchtling

Symbolbild

Für einen Überfall auf seine Mitbewohner hat das Landgericht Paderborn einen Flüchtling verurteilt. Der in Nieheim untergebrachte Mann erhielt zwei Jahre Haft auf Bewährung. Er gab zu, in einer Nieheimer Unterkunft ein Messer gezogen und von seinen Zimmerkollegen 150 Euro gefordert zu haben. Auslöser war ein Paar Turnschuhe, das der Angeklagte vermisste. Das Geld gab er später auf Druck seiner Opfer zurück. Nach seiner Festnahme saß der gebürtige Syrer ein halbes Jahr in U-Haft. Er ist seit 2003 auf der Flucht.