Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Urteil gegen Schlecker-Räuber

Der Schlecker-Räuber ist zu einer hohen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Das Paderborner Landgericht schickt den Vater eines Babys für achteinhalb Jahre hinter Gitter. Der Angeklagte hatte ein gutes Jahr lang in ganz Ostwestfalen sein Unwesen getrieben. In der Verhandlung gab er 20 Überfälle auf Drogerien sowie auf eine Sparkassen-Filiale zu. Es tue ihm leid, dass er Schrecken verbreitet habe. Das Motiv für die Überfälle war akute Geldnot. Der 39-jährige aus Erwitte hatte mehrere Kredite laufen, dann meldete seine Firma Kurzarbeit an.