Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Verfolgungsjagd: Kripo ermittelt

Nach einer wilden Verfolgungsjagd am Abend ermittelt die Höxteraner Kripo gegen zwei junge Männer. Ein 20-jähriger aus Volkmarsen und sein Kumpel aus Borgentreich hatten sich vor einer Verkehrskontrolle gedrückt. Die wilde Flucht vor der Polizei ging durch drei Kreise bis in Sauerland. Da war dann in der Nähe des Diemelsees Schluss. Genauer gesagt an einem Laternenpfahl. Der Fahrer versuchte noch vergeblich zu Fuß zu fliehen, sein Kumpel aus Borgentreich blieb im Unfallauto sitzen. Der Golf war übrigens nicht zugelassen und hatte auch noch ein falsches Kennzeichen. Außerdem fand die Polizei noch ein geringe Menge Drogen. Möglicherweise haben die Beiden noch mehr auf dem Kerbholz. Die Verfolgungsjagd war in Warburg-Daseburg gestartet, ging über Ossendorf und Diemelstadt weiter ins Sauerland. Die Höxteraner Polizei wurde dabei unterstützt von einem Hubschrauber und Kollegen aus Paderborn, Bielefeld, dem Hochsauerlandkreis und Hessen.