Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Vergewaltigungs-Prozess unterbrochen

Der Prozess um eine mutmaßliche Vergewaltigung in Paderborn ist unterbrochen. Vor dem Paderborner Landgericht muss sich ein Mann verantworten, der vor drei Monaten eine junge Frau vergewaltigt haben soll. Der mutmaßliche Täter und die 21-jährige hatten sich kurz vorher kennengelernt. Er sagte aus, sie sei einverstanden gewesen. Laut Zeugen rief die Paderbornerin aber so laut um Hilfe, dass die ganze Nachbarschaft die Schreie hörte. An dem fraglichen Abend war viel Alkohol im Spiel. Die Verhandlung wird nächste Woche Donnerstag mit weiteren Zeugenaussagen fortgesetzt.