Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Veruntreuung an der Uni Paderborn

Weil ein 29-Jähriger studentische Gelder der Universität Paderborn in Höhe von 17.000 Euro veruntreut haben soll, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft Paderborn. Als die Fachschaft – also die Studentenvertretung – der kulturwissenschaftlichen Fakultät ihre Rechnungen nicht mehr zahlen konnte, fiel der Betrug auf.  Der 29-jährige Student war seit 2006 der Finanzbeauftragte der Fachschaft und verwaltete den Etat, aus dem zum Beispiel Büromittel und Druckkosten bezahlt werden. Der Beschuldigte legte inzwischen ein umfassendes Geständnis ab.