Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Vier Jahre Haft für 16 Kilo Crystal Meth

Einer der landesweit bisher größten Crystal Meth-Funde bei Bad Wünnenberg bringt einen Drogenkurier ins Gefängnis. Das Paderborner Landgericht hat den Mann zu vier Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt. Eine heftige Quittung für jemanden, der offenbar nur sehr gutgläubig war.

Zumindest hat der Niederländer die Geschichte so dargestellt, dass er einem vermeintlichen Freund auf den Leim gegangen ist. Der habe ihn mehrfach darum gebeten, für ihn ein Auto nach Leipzig zu fahren. Der 60-Jährige willigte ein und sollte dafür 1.000 Euro bekommen. Dass er bei der Fahrt Ende April illegale Fracht an Bord hatte, sei ihm klar gewesen. Aber um welche Droge und welche Menge es ging – damit habe er selbst nicht gerechnet, so der Angeklagte. Das stimmte die Richter aber nicht milde. Insgesamt 16 Kilo Crystal Meth hatten Paderborner Zollfahnder in dem Auto entdeckt, das sie an der A44 gestoppt hatten. Die Drogen hatten einen Marktwert von rund 1,4 Millionen Euro.