Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Warburg: "Wettertechnisch schlimmste Oktoberwoche"

Die Warburger Oktoberwoche hat in diesem Jahr unter dem schlechten Wetter gelitten. Nach ersten Schätzungen der Organisatoren kamen rund 20 Prozent weniger Besucher als im Vorjahr. Cheforganisator Norbert Hofmann bezeichnete das diesjährige Fest auf Radio Hochstift-Anfrage als die wettertechnisch schlimmste Oktoberwoche, die er je erlebt habe.

Dauerregen, Sturm und Temperaturen unter 10 Grad haben vor allem den Schaustellern auf dem Festplatz in Warburg zu schaffen gemacht. Auch die Gewerbeschau lief nicht so gut wie in den Vorjahren. Immerhin: Das große Bierzelt und die Almhütte waren ganz gut besucht – zumindest an den Wochenenden. Ein Höhepunkt der Oktoberwoche war der große Festumzug am Dienstag mit 15.000 Zuschauern. Alles in allem schätzen die Organisatoren die diesjährige Besucherzahl der Warburger Oktoberwoche auf rund 350.000. Gestern endete das neuntägige Fest.