Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Warmer und nasser Dezember

Der gesamte Dezember in den Kreisen Paderborn und Höxter ist zu warm gewesen. Über zwei Grad mehr als in einem durchschnittlichen Dezember wurden jeweils an den Wetterstationen in Bad Lippspringe und Warburg gemessen. Die Höchsttemperaturen lagen sogar bei knapp 13 Grad.

Außerdem gab es deutlich mehr Niederschlag als üblich. Laut den Daten des Deutschen Wetterdienstes regnete es an 23 Tagen in Warburg und 24 in Bad Lippspringe. Die Sonne ließ sich allerdings weniger blicken. In Bad Lippspringe gab es nur knapp zwei Drittel des Sonnenscheins im Vergleich zum langjährigen Mittel mit insgesamt gut 24 Stunden. Das Thema Schnee hat uns im Dezember kaum beschäftigt. Den gab es nur an zwei Tagen. Messbar waren gerade einmal zwei Zentimeter in Warburg Mitte des Monats. Allerdings war an 14 Tagen in Bad Lippspringe und 15 in Warburg Bodenfrost angesagt.