Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Weniger Scheidungen im Hochstift

Symbolbild

Die Zahl der Scheidungen ist im Hochstift zurück gegangen. Im vergangenen Jahr zogen von Salzkotten bis Beverungen knapp 770 Ehepaare einen Schlussstrich, etwa 30 weniger als noch 2016. Besonders erfreulich ist die Entwicklung im Kreis Paderborn.

Hier wurden so wenige Ehen geschieden wie seit zehn Jahren nicht mehr. 522 waren es genau. Und einhergehend damit ist auch die Zahl der betroffenen minderjährigen Kinder auf ein Zehn-Jahres-Tief gefallen. Etwas anders sieht es im Kreis Höxter aus. Dort haben sich 247 Ehepaare endgültig getrennt. Das sind nur einige wenige mehr als im Vorjahr. Aber viele dieser Paare haben mindestens ein Kind. Insgesamt mussten im Kreis Höxter im vergangenen Jahr 260 Kinder die Scheidung ihrer Eltern verkraften. Das ist ein deutlicher Anstieg.