Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Zuschüsse für Weserpromenade

Die Stadt Beverungen will einen ihrer Touristen-Magneten aufwerten. Ab dem kommenden Jahr lässt sie die Weserpromenade neu gestalten – und das mit Unterstützung vom Bund und vom Land NRW. Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl hat den Beverungern jetzt einen dicken Scheck überreicht.

Die neue Weserpromenade kostet insgesamt knapp 1,3 Millionen Euro – und mehr als eine Million davon kommt über Zuschüsse wieder rein. Zum Beispiel soll die Beverunger Uferpromenade umgestaltet werden und zur Weser hin ist eine Treppenanlage geplant. Außerdem entsteht eine Steganlage für kleine Motorboote. Zwischen den Ortschaften Würgassen und Herstelle sowie Wehrden und Meinbrexen sollen künftig barrierearme Fähren unterwegs sein. Die Arbeiten am Bereich zwischen dem Wesercenter und der Weserbrücke sollen noch im kommenden Jahr abgeschlossen werden. Weitere Baumaßnahmen an der Beverunger Weserpromenade laufen dann im Jahr 2020.