Responsive image
 
---
---

Blutverschmierte Brille doch vom Fahrer

Das Rätsel um eine blutverschmierte Brille in einem Unfallwagen scheint gelöst. Der Fahrer hat mittlerweile angegeben, sie gehöre doch ihm. Bei einem Unfall auf der B480 bei Bad Wünnenberg wurde in der vergangenen Woche in seinem Auto die Brille gefunden. Er sagte der Polizei, dass es nicht seine sei. Die Beamten waren deshalb mit Hubschrauber und Wärmebildkameras auf der Suche nach einem weiteren Verletzten. Den hat es aber wohl nicht gegeben. Der Fahrer selbst stand mutmaßlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss.