Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

SC Paderborn verkauft keine Dauerkarten

Der SC Paderborn verzichtet wegen der Corona-Pandemie in der kommenden Zweitliga-Saison auf den Verkauf von Dauerkarten. Der Verein will seine Fans finanziell nicht belasten, aber flexibel bleiben. Bisherige Dauerkarten-Inhaber haben beispielsweise ein Vorkaufsrecht.

Falls wieder Besucher ins Stadion gelassen werden können, sind Dauerkarteninhaber die ersten, die sich ein Einzelticket sichern können. Das würde dann für Heimspiele in der zweiten Bundesliga und den DFB-Pokal gelten. Wie der Verkauf letztendlich über die Bühne gehen könnte, ist aber noch unklar.

Je nach Hygienekonzept ist außerdem offen, ob Sitzplatz-Dauerkarten-Kunden den SCP auch genau auf ihrem Stammplatz anfeuern können. Weil erst einmal Stehplätze im Hygienekonzept ausgeschlossen sind, haben Stehplatzkarten-Inhaber ein Vorkaufsrecht auf freie Sitzplätze. Und der SC Paderborn gibt auch schon einen Ausblick: Die Stammplätze von bisherigen Dauerkarten-Besitzern werden für die Spielzeit 2021/2022 reserviert.